Am  19. Januar dieses Jahres war es wieder soweit: 15 Schüler/innen der beruflich-gymnasialen Oberstufe stellten sich den Anforderungen der schriftlichen Prüfung für das English for Business-Zertifikat (Level 3) der London Chamber of Commerce and Industry. Nun sind die überaus erfreulichen Ergebnisse eingetroffen: 14 Schüler/innen haben bestanden, davon erreichten 10 das Niveau C1. “Eine super Leistung, gerade angesichts der Tatsache, dass C1 die zweithöchste Niveaustufe des Europäischen Referenzrahmens ist. Darüber liegt nur noch C2, das der Kompetenz eines gebildeten Muttersprachler entspricht”, kommentiert Oberstudienrätin Dorothee Schuller,  die die Absolventen auf die externe Prüfung vorbereitet hat.
Das Zertifikat English vor Business gehört zum festen Programm des beruflichen Gymnasiums und ist auch Bestandteil des europäischen Wirtschaftszertifikats EBBD. Die Vorbereitung für das Zertifkat findet am Beruflichen Gymnasium statt.  Schüler/innen der Qualifikationsphase besuchen einen zweiwöchig stattfindenden Kurs, der sie für die von der London Chamber of Commerce and Industry abgenommene Prüfung fit macht. Nach anderthalben Jahren Kurs folgt dann die Prüfung  am BSO.

Den Lohn für ihre Mühen erhalten die Schüler/innen in diesem Jahr bei der Abiturfeier am Freitag, 15. Juni 2018. An diesem Abend findet die Übergabe der Zertifikate statt.

Die LCCI (London Chamber of Commerce and Industry) ist die größte Industrie- und Handelskammer Großbritanniens und eine bekannte Institution für Weiterbildung im fremdsprachlichen Bereich. Neben Wirtschaftsprüfungen bietet sie Fremdsprachenprüfungen mit Zertifikatsabschluss an. Die Zahl der durch das LCCIEB (Prüfungsgremium der Londoner IHK) in Deutschland durchgeführten Prüfungen liegt bei jährlich über 20.000 – weltweit sind es eine halbe Million Prüfungen.

Die außerordentlich hohe Teilnehmerzahl dokumentiert die Wertschätzung und Anerkennung der LCCI-Zertifikate, die, wie es auf dem Website des Europäischen Referenzrahmen heißt, vor allem darin begründet liegt, dass sie das Sprachniveau der Absolventen widerspiegeln. So sei das LCCI-Zertifikat ein Garant für ein spezifisches, unter präzise definierten Bestimmungen abgeprüftes Sprachniveau. Sie wird bei der Bewerbung an international renommierten Wirtschaftsunternehmen sowie an Hochschulen, Verbänden, Behörden, vielen Bildungsträgern und kommerziellen Institutionen berücksichtigt.

Text: Dorothee Schuller, Dr. Sabine Hofmann

Beitrag: Dr. Sabine Hofmann am 4.6.2018