Bild 2Die Menge von Büchern, die die Verlage in jedem Jahr publizieren, scheint schier unerschöpflich. Einen Überblick zu gewinnen oder gar eine Auswahl zu treffen ist kein leichtes Unterfangen. Aus diesem Grund besuchte am vergangenen Donnerstag der Leistungskurs Deutsch (Q 3) gemeinsam mit seinem Deutschlehrer OStR Frank Obrath und der Lehrerin Dr. Hofmann die Buchhandlung Schindelhauer in Michelstadt. Die Buchhändlerinnen Frauke Schindelhauer-Kaufmann und Anja Münch stellten den SchülerInnen Roman und Erzählbände vor. Das  Spektrum reichte vom diesjährigen Gewinner des Deutschen Buchpreises – Frank Witzels ziegelsteinschwerer Band “Über die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-Bilddepressiven Teenager im Sommer 1969″  – bis hin zu Sebastians Fitzeks “Das Joshua Profil”. Die Buchhändlerinnen erzählten, berichteten über ihre Eindrücke, lasen Passagen vor und hatten dabei immer im Auge, welchen Leser das eine oder andere Buch begeistern könnte. Ein gelungener Auftakt zur Beschäftigung mit dem Thema “Literarischer Markt”.

Text und Beitrag: Sabine Hofmann am 8.12.2015
Foto: Katarina Bauer