Tag Archives: Fachschule Holz-Elfenbein

Studiengang: Kooperation zwischen dem Beruflichen Schulzentrum und Hanauer Akademie

Die Grafik kann leider nicht dargestellt werden!Die Michelstädter Fachschule für Holz und Elfenbein ermöglicht der Brüder-Grimm-Berufsakademie (BGBA) in Hanau die Erweiterung ihres Bachelor-Studiengangs für Produktgestaltung. Die Studenten können sich künftig auch auf die Fächer Elfenbeinschnitzer und Holzbildhauer spezialisieren. Dafür hospitieren Interessenten an der Fachbildungsstätte in Michelstadt, die diese Berufe in Vollzeitbeschulung lehrt.

 

Wie der Odenwaldkreis als Träger des Beruflichen Schulzentrums (BSO) in Michelstadt mitteilt, bildet die Grundlage für dieses Vorgehen eine Kooperations-Vereinbarung. Vertreter/innen von BGBA und BSO haben sie dieser Tage im Hanauer Rathaus unterzeichnet. Die Fachschule für Holz und Elfenbein ist eine Abteilung des vielfältig bildenden und ausbildenden Michelstädter Unterrichtszentrums. Mehr…

„Mobbing“ und „weißer Hirsch“ prämiert

2015 FoerderpreisAuszeichnung – Erste Plätze im Förderpreis Holz-Elfenbein für Matthias Schielke sowie Christina Gura und Patricia Sattig
 
Auszubildende stellen sich Wettbewerb Holz-Elfenbein und heimsen Förderpreise ein. Übergeben worden sind sie in den Räumen der Michelstädter Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Odenwaldkreis.
 
Für eine gelungene Kunstausstellung sorgen derzeit Schüler der Berufsfachschule Holz-Elfenbein des Beruflichen Schulzentrums Odenwaldkreis (BSO) in der Hauptstelle von Michelstadt der Sparkasse Odenwaldkreis. Weiter→

Am 28.11.2014 beginnt der Weihnachtsmarkt in Michelstadt

Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim Michelstädter Weihnachtsmarkt von
Freitag, den 28. November bis einschließlich Sonntag 21. Dezember 2014.
 
Öffnungszeiten:
 
Mittwoch bis Freitag von 14 bis 20 Uhr
 
Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr
 
Traditionell bestückt die Fachschule für das Holz- und Elfenbeinverarbeitende Handwerk am BSO Michelstadt einen Stand im Schenkenkeller. Hier können verschiedene Produkte und Unikate aus den Werkstätten der Tischler, Drechsler, Elfenbeinschnitzer und Holzbildhauer erworben werden.