Die Grafik kann leider nicht angezeigt werden!Am vergangenen Dienstag fand am Beruflichen Schulzentrum der Wettbewerb Geistesblitze. Junge Odenwälder forschen statt. 13 Teams bzw. Einzelforscher präsentierten an diesem Tag ihre Projekte in der Aula des BSO und stellten sich dem Urteil einer Jury. In diesem Jahr kamen Schülerinnen und Schüler  der Georg-August Zinn-Schule, der Theodor-Littschule, des Gymnasiums Michelstadt,  der Grundschule Bad König  und des beruflichen Gymnasiums zu dem Wettbewerb, der in den vergangenen Jahren für manchen Teilnehmer das Sprungbrett für die regionalen und bundesweiten Wettbewerbe Jugend forscht gewesen ist.

 

Das Spektrum der vorgestellten Themen war breit: Ein Projekt widmete sich einem gesellschaftswissenschaftlichen Thema und suchte die Frage zu beantworten, welche Auswirkungen digitale Medien auf Kinder und Jugendliche haben (Jannis Kundel). Die meisten der jungen Forscher und Forscherinnen jedoch arbeiten im Bereich der Natur- und Technikwissenschaften: Da wurde bespielsweise gezeigt, wie sich ein “Amazonas to go” per Computersteuerung in einem Terrarium simulieren lässt (Patrick Kunik, Leon Freiberger), wie sich  der Ascorbinsäuregehalt einer Flüssigkeit mithilfe einer Zeitreaktion ermitteln lässt (Anna-Marleen Weidlich) oder sich ein smartes Haus elektronisch steuern lässt (David Saufhaus). Das jüngste Forscherteam kam von der Grundschule Bad König (Jan Heckmann, Jakob Ihrig, Nevio Hechler, Mehmet Erdogan, Moritz Ulrich, Jan German) und brachte das größte Objekt mit: das Modell einer von Gewichten angetriebenen  Pendelbahn.

 

Für das BSO gingen Janis Lenz, Sascha Reh und Nathan Wall (alle Q2) an den Start. Sie zeigten “Entwicklung und Aufbau eines diskrekten ‘Wave Morphing’-Moduls für VCOx in klassisch-analogen Synthezisern”.  Und erhielten dafür einen der ersten Preise. Betreut wurde das Projekt von Dr. Andreas Seifert.

 

Des Weiteren waren dabei: Daniel Degterjow: Biopotentiale des Herzen und Aufnahme eines EKG; Celine Ackermann, Fabio Da Silva Carvalho, Timurkan Kildaci, Luis Kuzu, Isabell Marienhagen, Eren Olcay: Lautstärkelandkarte, Wiliam Hoy, Casimir Hopp, Richard Bergholz: Anlage zur Pflanzenbewässerung, Robert Bergholz: Elektronische Brandwarnung, Philipp Kunik: Der leuchtende Temperatursensor, Heiko Steiger: Wurfkiste 2.0, Kontaktloses Schließsystem für Zimmertüren.

 

 

Text, Bilder & Beitrag: Dr. Sabine Hofmann am 30.6.2016