Unser Profil

 

Die Grafik kann leider nicht angezeigt werden!

 

Im Mittelpunkt steht der Mensch

Im Mittelpunkt der Bildungsarbeit unserer Beruflich Gymnasialen Oberstufe steht der junge Mensch. Unser Anliegen ist es, jeden Schüler, jede Schülerin als Persönlichkeit mit individuellen Fähigkeiten, Stärken und Schwächen zu betrachten und seine Entwicklung entsprechend zu begleiten. Dabei geht es uns nicht allein um die Vermittlung eines fachlich fundierten Wissens, sondern auch um die Entwicklung der Fähigkeit, Wissen zu vernetzen und kritisch zu reflektieren. Die Förderung von Selbstständigkeit und Verantwortung hat für uns einen hohen Stellenwert

 

Die Grafik kann leider nicht angeezeigt werden!

 

Europäische Begegnungen

Als Abteilung an einer zertifizierten Europaschule führen wir regelmäßig Projekte mit unseren Partnerschulen und Studienfahrten in das europäische Ausland durch. Schüler/innen der Fachrichtung Business Studies and Economics haben die Möglichkeit, das European Business Baccalaureate Diploma, ein europäisches Wirtschaftsdiplom, zu erwerben. Das Sprachenlernen fördern wir noch einmal ganz besonders, indem wir Kurse für Wirtschaftsenglisch anbieten, die mit dem Erwerb des Zertifikats English for Business (B2/C1) abschließen.

Individuelle Förderung

Wir berücksichtigen unterschiedliche Lernbiographien, indem in der E-Phase gezielt Rückmeldung über Lernrückstände geben und Hinweise liefern, wie diese aufgearbeitet werden können. Des Weiteren bieten wir Einzelförderungen für Schüler/innen mit einer Lese-Rechtschreibschwäche an.
Begabungen fördern wir, indem wir die Schüler/innen zur Teilnahme an Wettbewerben ermutigen und sie bei der Durchführungen von Projekten, oft in Kooperation mit Universitäten, unterstützen.

 

Verknüpfung von Schule, Beruf und Hochschule

Als Beruflich Gymnasiale Oberstufe verknüpfen wir Schule, Hochschule und Berufswelt. Veranstaltungen wie die Studien- und Berufsorientierungwoche, der Osbit und das „Forum für Wissenschaft und Praxis“ bieten den SchülerInnen die Möglichkeit, sich über Berufsfelder und Studiengänge zu informieren.
 
Projekte in Zusammenarbeit mit in der Region ansässigen Firmen liefern Einblicke in die Wirtschafts- und Arbeitswelt und ermöglichen den SchülerInnen, Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen und sich in Hinblick auf ihre eigene Berufswahl zu orientieren.