HBFFR

Zweijährige Höhere Berufsfachschule zur Assistentenausbildung

für das Fremdsprachensekretariat

 
 

 


 

Was erwartet Sie?

Der Schwerpunkt der Fachrichtung Fremdsprachensekretariat liegt – neben den betriebswirtschaftlichen Unterrichtsinhalten – auf den Sprachen Englisch, Spanisch oder Französisch. Sie lernen, wie Sie Ihren Vorgesetzten bei der Planung und Durchführung von Projekten im Inland und besonders in Kooperation mit ausländischen Partnern unterstützen können. Dabei steht Ihre sprachliche und betriebswirtschaftliche Kompetenz im Vordergrund.
 
Im Einzelnen stehen folgende Schwerpunktthemen im Vordergrund:
 

Betriebswirtschaft

 

  • Das Unternehmen und seine Umwelt kennenlernen
  • Den Arbeitsablauf im Sekretariat erfassen und organisieren
  • Einsatz und Umgang mit IT-Anwendungen unter dem Aspekt der Kommunikation, der Arbeitsorganisation und der Aufbereitung von Informationen.

 

Sprachen

 

  • Korrespondenz in betriebswirtschaftlichen Kontexten führen
  • Die englische, spanische und französische Sprache als Kommunikationsinstrument bei der Planung von Projekten und Reisen einsetzen

 

Was sollten Sie mitbringen?

Interesse an betriebswirtschaftlichen, wirtschaftspolitischen und kulturellen Zusammenhängen sowie sprachliche Fähigkeiten.
 
Sie sollten Offenheit gegenüber anderen Kulturen und Lernbereitschaft mitbringen.
 

  • Eigeninititative, Selbständigkeit, Kreativität, Flexibilität
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit

 

Welche Perspektiven eröffnen sich Ihnen?

Die deutsche Wirtschaft ist stark exportorientiert und damit kommt die fremdsprachliche Kommunikation mit den ausländischen Partnern eine Schlüsselroll zu.
 
Bei bestandener Abschlussprüfung, mit dem Abschluss: „Staatlich geprüfte/r technische/r Assistent/in für das Fremdsprachensekretariat“ ist der unmittelbare Übergang in eine berufliche Tätigkeit möglich.
 

Darüber hinaus…

bieten wir auch die Teilnahme am Zusatzunterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Biologie an. Dieser wird mit einer zusätzlichen schriftlichen und evtl. mündlichen Prüfung und dem Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife abgeschlossen. Weitere Informationen zur Erreichung der endgültigen Fachhochschulreife, welche zum Studium an einer Fachhochschule berechtigt, finden Sie im Flyer.pdf

 

Zum Lehrplan

 

Zum Anmeldeformular
 

— Achtung ! Anmeldefrist verlängert! —