Fit für Europa:

European Business Baccalaureate Diploma

EBBD_1

 

Das EBBD (europäisches Wirtschaftsdiplom) ist ausschließlich für Schülerinnen und Schüler mit dem Schwerpunkt Business Studies and Economics (Wirtschaftslehre bilingual) konzipiert. Diese können das international anerkannte und europaweit standardisierte Diplom als Zusatzqualifikation zum Abitur am Beruflichen Gymnasium während des Durchlaufens der Einführungs- und Qualifikationsphase erlangen.

 

Inhalt

 

Der Erwerb des Diploms beinhaltet folgende Module:

 

  • Unterricht in Business Studies and Economics/Wirtschaftslehre bilingual in der E-Phase
  • Leistungskurs Business Studies and Economics/Wirtschaftslehre bilingual in der Qualifikationsphase
  • Erwerb des international anerkannten Zertifikats VPET (Versant Professional English Test) in „English for the workplace“ (Englisch am Arbeitsplatz)
  • Fremdsprachenkompetenz in Englisch und einer weiteren “lebenden” Fremdsprache (z. B. Spanisch, Französisch aus der Sek. I oder einer weiteren “lebenden” Sprache)(B1)
  • Teilnahme an einer Studienfahrt mit interkulturellem Schwerpunkt
  • Teilnahme an Workshops, Projekten, Planspielen, Simulationen und Vorträgen mit wirtschaftlichen, wirtschaftspolitischen und europäischen Schwerpunkten während des Besuchs der Gymnasialen Oberstufe
  • Mindestens vierwöchiges Auslandspraktikum in der Qualifikationsphase (i.d.R. in der Q2, zwei Wochen vor den Sommerferien plus zwei Wochen (od. länger, je nach Wunsch) in den Sommerferien)

 

Das Auslandspraktikum soll möglichst in einem nicht-deutschsprachigen Land absolviert werden (im Ausnahmefall auch in einem internationalen Unternehmen in einem deutsch-sprachigen Land möglich), im Verwaltungsbereich eines Unternehmens, einer Behörde oder sonstiger Institution. Im Fokus stehen das Anwenden wirtschaftlichen Wissens in der Fremdsprache in einem Arbeitsumfeld, sowie das Kennenlernen der Menschen und Kultur des Landes. Es steht den Schülerinnen und Schülern völlig frei, ein Praktikum ihrer Wahl anzutreten, d.h. sich das Land und Unternehmen/Behörde/Institution etc. selbst auszuwählen!

 

Denjenigen Schülerinnen und Schülern, die Unterstützung diesbezüglich suchen, bietet das BSO durch Kontaktaufnahme zu seinen europäischen Partnern Hilfe bei der Vermittlung von Praktika und Unterbringung (z.B. in Gastfamilien, Jugendherbergen, Campus, Internat (Frankreich), Haus der Freundschaft (Portugal)) an. Gegebenenfalls umfasst das Angebot unserer Partner einen Gegenbesuch von Gastschülerinnen und -schülern, die ihrerseits ein Praktikum in Deutschland absolvieren möchten.

 

Flyer

 

Kontakt bei Fragen:

 

sabine.domack-kuehn@bso-michelstadt.de (Abteilungsleitung Berufliches Gymnasium/Fachoberschule)

 

dorothee.schuller@bso-michelstadt.de (EBBD Koordinatorin am BG)