Durchweg erfolgreich waren die Abiturient:innen  des Beruflichen Gymnasiums, die sich im November des vergangenen Jahres der Prüfung für das Zertifikat English for Business Level 3  gestellt haben. Die zwölf Schülerinnen und Schüler zeigten, dass sie sicher und kompetent auf Englisch anspruchsvolle Aufgaben aus dem Bereich der Geschäftskommunikation bewältigen können. Die gute Leistung schlug sich in den Ergebnissen nieder:  Zwei Drittel der Prüflinge legten die Prüfung mit “pass with merit” (gut) ab. 

Schulleiter Wilfried Schulz übergab am letzten Donnerstag die begehrten Zertifikate und war zufrieden mit seinen Schülerinnen und Schülern. Diese hätten sich, so Schulz,  konsequent und erfolgreich eine Sprachkompetenz  angeeignet, die in vielen Bereichen der modernen Arbeitswelt ein Muss sei. Die Bedeutung der Arbeitssprache Englisch unterstrich auch Oberstudienrätin Dorothee Schuller, die die Prüflinge auf das Examen vorbereitet hatte. Die Leiterin des Beruflichen Gymnasiums, Sabine Domack-Kühn, stellte noch einmal Beharrlichkeit und Engagement der Schüler:innen heraus.

Das Modul  English for the Workplace  gehört zum festen Programm des Beruflichen Gymnasiums und ist auch Bestandteil des europäischen Wirtschaftszertifikats EBBD, das die Schülerinnen und Schüler der Fachrichtung Wirtschaftslehre bilingual erwerben können.

Text, Beitrag und Foto: Dr. Sabine Hofmann am 12. Februar 2022