Monthly Archives: November 2015

BSO Kulinarium auf dem Michelstädter Weihnachtsmarkt am 1. Adventswochenende

Der Fachbereich Ernährung und insbesondere die 10. und 11. Klasse der Zweijährigen Berufsfachschule Ernährung sowie die 10. Klasse der Mittelstufenschule im Schwerpunkt Ernährung haben auf dem Michelstädter Weihnachtsmarkt am 1. Adventswochenende ein BSO-Kulinarium im Kellereihof zusammen mit ihren Lehrkräften vorbereitet. Sie bieten Leckeres aus der Schulküche an und freuen sich über zahlreichen Besuch.

Näheres ist dem beigefügten Flyer zu entnehmen. Mehr…

Neue Meisterin der Schnitzer

Auf der Gewinnerstraße sind diese Absolventen der Berufsfachschule für das Holz und Elfenbein verarbeitende Handwerk am Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis in Michelstadt (von links): Andrea Kayser, Nicolas Hirsch, Tirsa Reeh und Vanessa Zöller. Tirsa Reeh hat nun auch die Meisterprüfung absolviert. Archivfoto: Guido SchiekAus dem Echo vom 21.11.2015:

HANDWERK Tirsa Reeh hat auch diese Prüfung geschafft und eine Prämie erhalten

DARMSTADT/MICHELSTADT – (ric). Die Elfenbeinschnitzerin Tirsa Reeh ist schon mit ihrem mehrfach ausgezeichneten Gesellenstück aufgefallen. Jetzt hat sie ihre Meisterprüfung absolviert und wurde bei einem Fest in Darmstadt als eine von insgesamt 146 Jungmeistern aus zwölf Gewerken gefeiert. Mehr…

Informationsveranstaltungen zu den höheren Berufsfachschulen und zur beruflich-gymnasialen Oberstufe

bso_hp_logo_featim_100x100In diesen Wochen informieren Abteilungsleiter des Beruflichen Schulzentrums Odenwaldkreis über Zugangsvoraussetzungen, Abschlüsse, Struktur und Profil der höheren Berufsfachschulen (HFS) und der beruflich-gymnasialen Oberstufe (BG). Die Termine im Einzelnen:

Mehr…

Abitur 2016: „Voten für die Abi-Feier“

Die Abiturienten und Abiturientinnen des beruflichen Gymnasiums bitten um Unterstützung für die Organisation ihrer Abiturfeier.

AbiTours – VoFi-Contest 2016

Wir brauchen EURE Stimme für unsere Abiturfeier, bitte unterstützt uns!

Klickt einfach auf diesen Link und dann auf den roten Button „Für diese Schule voten“. Das dauert auch nur wenige Sekunden.

Vielen Dank für Eure Unterstützung

Euer Abi-Komitee

Mehr…

Zweite Integrationsklasse eingerichtet

Die Grafik kann leider nicht dargestellt werden!Das Beherrschen der deutschen Sprache ist ein zentraler Schritt zur Integration: Diesem Gedanken folgend ist am Michelstädter Berufschulzentrum eine zweite Klasse für junge Flüchtlinge eingerichtet worden.
 
Seit dieser Woche gibt es am Beruflichen Schulzentrum Odenwaldkreis (BSO) eine zweite sogenannte Intea-Klasse (Integration und Abschluss), in der weitere 14 junge Asylbewerber im Alter zwischen 16 und 20 Jahren unterrichtet werden. Wie schon zu Beginn des Schuljahrs bei der ersten Klasse hat eine hohe Spendenbereitschaft aus der Bevölkerung das erforderliche Geld eingespielt. Mehr…

Preis für Jungunternehmer – Schüler des beruflichen Gymnasiums erhalten Auszeichnung des Sparkassenverbandes

Pressemotiv GründerpreisIm Rahmen ihres Wirtschaftslehre-Unterrichts  entwickelten Desiree Körber, Anna Kurockin, Lena Schallert-Marquart und Robin Nemetz (berufliches Gymnasium, Q3) eine Geschäftsidee: Dialysepatienten müssen besonders auf ihre Ernährung achten – wie wäre es, eine App zu konzipieren und auf den Markt zu bringen, die Dialysepatienten bei der Auswahl geeigneter Nahrungsmittel unterstützt?
 
Die Schüler/innen gingen die Sache an, entwarfen einen Businessplan und nahmen damit erfolgreich am Wettbewerb „Deutscher Gründerpreis“ teil. Auf der Bundesebene belegten sie unter 900 Teilnehmern einen beachtlichen 21. Platz, auf der Regionalebene wurden sie Vierter und  dürfen sich nun  über ein Preisgeld des Sparkassenverbandes Hessen-Thüringen freuen. Mit ihnen freuen sich hier ihre Lehrerin, StR’in Nina Mäußler, Sparkassendirektor Karlheinz Ihrig, Desireé Körber,  Stefan Schaffner (new frontiers), Gabriele Quanz (OREG) und Abteilungsleiter Horst Schad (BSO). Mehr…

Meditationsweg beim Kloster Höchst vervollständigt – Arbeit von Joshua Scheinemann

Die Grafik kann leider nicht dargestellt werden!Die evangelische Landeskirche hat den Meditationsweg bei ihrem Begegnungszentrum Kloster Höchst wieder komplettiert. Zur Darstellung des Vater-Unser-Satzes „Unter tägliches Brot gib uns heute“ wurde eine ansprechende Holzfigur enthüllt.
 
Seiner Ausstrahlung kann sich der Betrachter schwerlich entziehen, zumal an diesem Nachmittag im sonnendurchstrahlten, herbstlich-bunten Wald: Ein an einen Engel gemahnendes Wesen, das einen Laib Brot in den Armen und die rechte Hand freigebig geöffnet hält, steht nun knapp unterhalb des Höchster Schillertempels. Mehr…